Das Beste aus der Kinogeschichte | Reich Magazin

Wir sind uns bewusst, dass wir uns heute nicht von der Technologie entfernen können, aber die Vorstellungskraft der Menschen bietet weiterhin faszinierende Erfahrungen wie nichts zuvor. Science-Fiction-Filme lassen uns träumen, um zu beweisen, wie wichtig diese einzigartige Kraft ist. Diese Filme, die zu den besten der Kinogeschichte gehören; Es bietet fantastische Erlebnisse, die das Publikum noch nie zuvor gesehen hat, und entdeckt die unermesslichen Tiefen seiner Vorstellungskraft.

Reflexion der Technologie im Kino: Science-Fiction-Filme

Science-Fiction-Filme nehmen in der Geschichte des Kinos einen besonderen Platz ein. Intellektuelle und fantastische Designs umfassen wissenschaftliche Forschung zur menschlichen Erforschung unbekannter und außergewöhnlicher Themen. Solche Filme; Mit seinen starken Themen, Nebencharakteren und atemberaubenden Szenen schafft es es, nicht nur seine Fans, sondern auch Zuschauer aller Altersgruppen anzuziehen. Hier sind die besten Science-Fiction-Filme.

1. Der Marsianer (2015)

„Der Marsianer“ ist ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2015. Ridley Scott führte bei dem Film mit Matt Damon Regie. Der Film erzählt die Geschichte des Botanikers und Ingenieurs Mark Watney (Damon), der während der „Ares 3 Mission“ auf dem Mars blieb. Watney wurde im Mondlicht zurückgelassen und von den anderen Mitgliedern der Mission für tot gehalten. Watney schafft es alleine zu überleben und informiert die NASA, dass er auf dem Mars überlebt hat. Die NASA intensiviert ihre Anstrengungen, um Watneys Überleben zu sichern, und beginnt, die Geschichte einer der größten Entdeckungen der Weltraumforschung zu schreiben, des einsamen Mannes, der vom Mars zurückgekehrt ist. Währenddessen muss Watney verschiedene Entscheidungen treffen, um auf dem Mars zu überleben, und seine Freunde auf der Erde tun ihr Bestes, um ihm zu helfen.

2. Ex Machina (2014)

„Ex Machina“, ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2014, handelt von der Beziehung zwischen einem Roboter und einem Softwareentwickler. Der Film erzählt die Geschichte eines jungen Softwareentwicklers, Caleb, der für eine Mission in den Wald geht, die von Nathan, dem Besitzer eines erfolgreichen Unternehmens, verlangt wird. Caleb willigt ein, beim Testen von Ava, dem Roboter, der in Nathans Haus lebt, zu helfen. Caleb erfährt, dass Nathan eine große Rolle bei der Erschaffung von Ava gespielt hat. Nathan versucht, Avas natürliches Verhalten zu entwirren; Er zwingt Caleb zu arbeiten, ohne die Rechte des Roboters Ava zu verletzen. Als Caleb erkennt, dass er die Kontrolle über Ava hat, schmiedet er einen Plan, um sie zu retten.

3. Gründung (2010)

„Inception“ ist ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2010. Unter der Regie von Chris Nolan ist der Film eine actiongeladene Geschichte mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle. Der Film erzählt die Geschichte einer Gruppe professioneller Herrscher, die Missionen übernehmen, um ein mysteriöses Verbrechen zu begehen, das auf Gedankenkontrolle basiert. Mit den raffiniertesten Techniken der Gedankenkontrolle, ihrer Vorstellungskraft, schickt die Gruppe Geister aus und sorgt dafür, dass ihre Opfer nicht in ihren Gedanken einschlafen. Während die Gruppe darum kämpft, die tiefsten Bereiche der Gedankenkontrolle zu erreichen, sind sie gezwungen, sich vielen Fallstricken und Gefahren zu stellen.

4. Klingenläufer 2049 (2017)

„Blade Runner 2049“ ist ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2017. Unter der Regie von Denis Villeneuve spielen die Filmstars Ryan Gosling und Harrison Ford. Die Geschichte des Films spielt 30 Jahre später in Los Angeles und konzentriert sich darauf, die dunklen Geheimnisse der Vergangenheit aufzudecken. Blade Runner Deckard (Ford) wird beauftragt, nach dem „Replikator“ (Gosling) zu suchen, einem fiktiven Gegenstand mit übermenschlicher Kraft und Intelligenz. „Replicant“ enthält Informationen, die wichtig genug sind, um einen Krieg zwischen den beiden Seiten zu beginnen, und Deckard muss sie finden. Auf der Suche nach den Informationen, die er sucht, begegnet Deckard verschiedenen Charakteren und deckt nach und nach die dunklen Geheimnisse seiner Vergangenheit auf.

5. Schleifer (2012)

„Looper“ ist ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2012. Der Film erzählt die actiongeladene Geschichte einer Gruppe von Kriminellen, die die Technologie der Zeitmaschine der Zukunft nutzen. Der Film spielt in einer zukünftigen Welt. Joe ist ein als „Looper“ bekannter Mann, der angeheuert wird, um Kriminelle zu töten. Joe soll einen Mann töten, der sein zukünftiges Ich ist, um eines Tages gegen ihn vorzugehen. Joe erfährt, dass der Mann, der sein zukünftiges Ich ist, bei einer Zeitreise eingegriffen hat, um alle “Loopers” auf der Welt zu zerstören. Er entwirft einen Plan, um sich in Zukunft selbst zu eliminieren. Unter der Regie von Rian Johnson spielen die Filmstars Joseph Gordon-Levitt und Bruce Willis.

6. Alle (2013)

Der Film „Her“ aus dem Jahr 2013 ist eines der interessanten Beispiele für Science-Fiction. Theodore Twombly ist ein Mann, der im zukünftigen Los Angeles lebt. Theodore sucht nach etwas, um mit der Sinnlosigkeit seines eigenen Lebens fertig zu werden. Er arbeitet bei einer Softwarefirma und eine neu entwickelte Software macht sich auf die Suche nach seiner Liebe. Jetzt stellt Theodore ihm durch einen unheimlichen Computer-Sprachdialog “Samantha”, eine Frau, vor. Theodore beobachtet, wie sich seine Bindung zu Samantha vertieft und entdeckt ihr Verständnis für reale menschliche Emotionen.

7. Ankunft (2016)

Die Protagonistin des Science-Fiction-Films „Arrival“ aus dem Jahr 2016 ist eine Frau namens Louise Banks. Banks wird beauftragt, ein Team zu bilden, das große außerirdische Schiffe untersucht, die auf die Erde kommen. Louise versucht, mit den Außerirdischen im Schiff zu kommunizieren, indem sie mit ihrer Crew zu einem der Schiffe fliegt, die auf die Erde gekommen sind. Sie versucht herauszufinden, warum Aliens auf die Erde kamen und warum sie kommunizieren wollen, sie. Um zu verstehen, warum Außerirdische auf die Erde kamen, versucht Louise, mit ihnen zu sprechen und in ihrer Sprache zu kommunizieren.

8. Gründung (2010)

Der Science-Fiction-Film „Interception“ aus dem Jahr 2010 reist in die unterbewusste Welt. Dom Cobb ist ein fiktiver Dieb, der die mysteriöse Welt des Unbewussten inspiriert. Zusammen mit einem von ihm gegründeten Team versucht Cobb, die Geheimnisse des Unterbewusstseins der Menschen zu lüften. Cobb heckt einen Plan aus, um die Vergangenheit vergessen zu machen, und als Belohnung für eine erfolgreiche Mission wird ein hoher Preis angeboten. Cobb schafft es zusammen mit dem Team, das er für diese ihm vorgeschlagene Aufgabe gebildet hat, ins Unterbewusstsein hinabzusteigen, um eine glaubwürdige Welt zu erschaffen.

9. Schwerkraft (2013)

„Gravity“, ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2013, geht ins All. Film Es geht um eine Astronautin namens Ryan Stone, die sich allein und möglicherweise in einer zum Scheitern verurteilten Situation wiederfindet, während sie durch den Weltraum fliegt. Ryan findet sich von Weltraumschrott umgeben wieder und begibt sich auf eine schreckliche Suche nach Flucht. Während Ryan durch den Weltraum wandert, beobachtet er, dass die Dinge eine weitaus gefährlichere Wendung nehmen und kämpft, um sich selbst zu retten, aus Angst zu versagen.

Unvergessliche Auftritte: Schauspieler, die mit emotionalen Rollen ihre Spuren hinterlassen haben

Filme mit überraschendem Ende: Welche sollten Sie sich ansehen?

Romantische Komödien mit Liebe und Freude

Leave a Comment