Emirate-Nachrichtenagentur – Das Ministerium für Energie und Infrastruktur der Vereinigten Arabischen Emirate und das britische Pendant unterzeichnen eine Absichtserklärung zur Steuerung des Energiesektors

ABU DHABI, 13. JANUAR 2023 (WAM) —

Das Ministerium für Energie und Infrastruktur hat ein Memorandum of Understanding (MoU) mit dem Ministerium für Wirtschaft, Energie und Industriestrategie des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland unterzeichnet.

Das MoU zielt darauf ab, Wissen, Informationen, Fachwissen und Forschung im Energiebereich auszutauschen und Energie für die wichtige Rolle zu fördern, die sie für eine nachhaltige Entwicklung auf lokaler und internationaler Ebene spielt.

Suhail bin Mohammed El Mazrouei, Minister für Energie und Infrastruktur, nahm an der Unterzeichnungszeremonie im Bürogebäude des Ministeriums für Energie und Infrastruktur in Abu Dhabi teil.

Die Absichtserklärung wurde von Sharif Al Ulama, Unterstaatssekretär für Energie- und Ölangelegenheiten im Ministerium für Energie und Infrastruktur, und Grant Schapps, britischer Staatssekretär für Wirtschaft, Energie und Industriestrategie, in Anwesenheit mehrerer Beamter beider unterzeichnet Länder.

Das MoU zielt darauf ab, die strategische und technische Zusammenarbeit im Energiesektor zu entwickeln und erneuerbare Energietechnologien zu entwickeln, einschließlich regulatorischer Rahmenbedingungen und Anreize. Es beschleunigt auch die Zusammenarbeit in Smart Grids und verwandten Technologien, zusätzlich zu umweltverträglichem Transport, Elektrofahrzeugen, nachhaltigen alternativen Transportkraftstoffen, Biomasseprojekten, Müllverbrennung und Projekten zur Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung. Das MoU erörtert auch friedliche Kernenergie und damit verbundene Richtlinien und Technologien, kohlenstoffarmen Wasserstoff, den Austausch von Informationen, Wissen und Erfahrungen, das Abhalten hochrangiger Treffen zur Erörterung und Erwägung von für beide Seiten vorteilhaften Themen, die Unterstützung der Zusammenarbeit bei sauberen und erneuerbaren Energien und die Abhaltung von Workshops für branchenbezogene Veranstaltungen. betont Kooperationen.

Das MoU beinhaltet auch das Engagement beider Seiten für eine nachhaltige Entwicklung bei der Umsetzung der Energie-, Wissenschafts- und Technologiepolitik unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Aspekte des Klimawandels. Es nimmt auch ihr Engagement für Investitionen, Handels- und Marktzugangsmöglichkeiten im Energiebereich sowie die nachhaltige Entwicklung von Energieressourcen zur Kenntnis und ermutigt Unternehmen des privaten Sektors und Industrieorganisationen, mehr zusammenzuarbeiten und mehr Geschäftsmöglichkeiten zu erkunden.

Der Minister für Energie und Infrastruktur der Vereinigten Arabischen Emirate erklärte später, dass die Absichtserklärung angesichts der gemeinsamen Interessen beider Länder von großer Bedeutung sei, da sie ihnen bei der Umsetzung einer Energiepolitik hilft, die kohlenstoffarme, sichere und nachhaltige Energiequellen zu erschwinglichen Preisen bereitstellt . Er betonte, dass die beiden Länder die Notwendigkeit verstehen, die Energieeffizienz zu verbessern und ihre Komponenten zu dekarbonisieren, sowie die Notwendigkeit, erneuerbare Energietechnologien zu entwickeln, um dazu beizutragen, bis 2050 null CO2-Emissionen zu erreichen.

El Mazrouei hob ferner die entscheidende Rolle hervor, die die VAE und das Vereinigte Königreich bei der Schaffung der Grundlagen für den Klimaschutz spielen, während sich die VAE darauf vorbereiten, die 28. Sitzung der Konferenz der Vertragsparteien (COP28) auszurichten, und angesichts der Ergebnisse der COP 26 in der VEREINIGTES KÖNIGREICH. Es betonte auch ihre Rolle bei der Umsetzung und Unterstützung der UN-Klimarahmenkonvention, des Pariser Abkommens und der Netto-Null-Ziele bis 2050.

Der Minister lobte die bilateralen Beziehungen zwischen den beiden befreundeten Ländern, die in den letzten Jahren dank der Unterstützung der weisen Führung der beiden Länder, des gegenseitigen Vertrauens, des Respekts und der gemeinsamen Interessen große Fortschritte gemacht haben. Anschließend wies er darauf hin, dass das MoU die historischen Beziehungen zwischen den VAE und dem Vereinigten Königreich in verschiedenen Bereichen widerspiegele, einschließlich der engen Partnerschaft im Energiesektor, der eine wichtige Grundlage der Volkswirtschaften darstelle.

El Mazrouei fügte hinzu, dass solche Partnerschaften dazu beitragen, den Übergang zu sauberer, erneuerbarer Energie zu gestalten und den Ansatz der beiden Länder unterstützen, Projekte und Initiativen zu starten, um die Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens sicherzustellen, das die VAE als eines der ersten ratifiziert haben.

Das MoU stellte auch fest, dass es als Teil der Bemühungen der beiden Länder, ihren Energiemix zu diversifizieren, auf saubere Energie zu setzen und größere Partnerschaften aufzubauen, um die Chancen zu nutzen, die mit der globalen Führungsrolle der beiden Länder verbunden sind, weite Horizonte für Wachstum und Entwicklung eröffnet.

Übersetzerin: Esmeralda Angun.

https://www.wam.ae/en/details/1395303118762

Leave a Comment