Häufige Missverständnisse über das Aufladen und die Tricks der längsten Akkunutzung

Unsere Smartphones sind in jedem Aspekt unseres Lebens unverzichtbar geworden. Wir verwenden diese kleinen Gadgets in unseren Taschen als elektronisches Postfach, Unterhaltungszentrum, soziale Medien, Fernsehübertragung, Fotografie, Taschenrechner … und vieles mehr.

Allerdings hat die Akkulaufzeit dieser Geräte, die wir zu jeder Tageszeit in jedem Bereich nutzen, Schwierigkeiten, so viel zu nutzen. Obwohl die Batterielebensdauer mit neuen Lithium-Ionen-Technologien verlängert wird, werden die meisten Menschen es nicht los, mit einem Ladegerät in ihrer Hosen- oder Handtasche herumzulaufen. Wir haben die Empfehlungen und die Akku-verbrauchendsten Anwendungen für Habertürk-Leser zusammengestellt.

1. STELLEN SIE DIE HELLIGKEIT DES BILDSCHIRMS EIN

Der erste Rat, den wir sagen können, ist natürlich die Bildschirmhelligkeit. Wenn wir die Bildschirmhelligkeit unseres Telefons, das wir ständig verwenden, auf dem höchsten Stand halten, werden wir feststellen, dass die Akkukapazität schnell abnimmt. Wir sind sicher, dass Sie davon profitieren werden, es zu senken, insbesondere wenn wir einen sehr hellen Bildschirm benötigen.

Sie können diese Einstellung einfach über den Bildschirmhelligkeitsbereich anpassen, indem Sie das Einstellungsmenü aufrufen. Das Telefon der neuen Generation verfügt auch über automatische Optionen, die die Optimierung selbst vornehmen.

2. „ENERGIESPARMODUS“

Wenn Sie das Telefon im Energiesparmodus verwenden, außer wenn eine hohe Leistung erforderlich ist, hilft dies, Energie zu sparen, sodass der Akku tagsüber viel länger hält. Darüber hinaus verhindert das Deaktivieren von Funktionen wie Wi-Fi und Bluetooth, wenn sie nicht verwendet werden, dass Ihr Smartphone die Energie verliert, indem es vergeblich nach einem Signal sucht.

3. TELEFONSPERRE!

Sperren Sie Ihr Smartphone immer, wenn Sie es nicht verwenden. Während Sie dies mit der Sperrtaste der Telefone tun können, können Sie dies auch einfach tun, indem Sie die automatische Sperrzeit im Einstellungsmenü reduzieren.

Dies trägt nicht nur dazu bei, dass Ihr Akku lange hält, sondern vermeidet auch weitgehend das Problem, versehentlich jemanden in Ihrer Tasche oder Handtasche zu suchen.

4. VORSICHT VOR GIERIGEN PRAKTIKEN

Anwendungen, die geöffnet bleiben, stehen ganz oben auf der Liste derjenigen, die den Akku des Telefons am meisten verbrauchen. Diese bedürfen besonderer Aufmerksamkeit. Mobile Communication Tools and Information Technologies Business People Association (MOBISAD) hat die Anwendungen veröffentlicht, die den meisten Akku verbrauchen. Es überrascht nicht, dass Snapchat an erster Stelle steht, da es verschiedene Funktionen gleichzeitig verwendet.

Hier ist die Liste der Apps, die der Reihe nach den meisten Akku verbrauchen: „Snapchat, Netflix, YouTube, Fitbit, Uber, Skype, Facebook, Airbnb, Bingo Live, Instagram, Tinder, Bumble, Whatsapp, Zoom, Booking.com, Amazon, Telegram, Grindr, Likke, Linkedin“

5. GESÜNDERES LADEN, BEVOR ES VOLLSTÄNDIG FERTIG IST

Eine Situation, die die meisten von uns missverstehen … „Laden Sie das Telefon nicht auf, bevor es vollständig entladen ist!“ Dies war früher richtig, aber als sich die Technologie weiterentwickelte und Lithium-Ionen-Batterien in der Industrie stärker wurden, wurde es zu einem völligen Missverständnis. Denn Lithium-Ionen-Akkus fühlen sich nicht gut an, wenn sie weit unter die 20-Prozent-Marke kommen.

Die goldene Regel lautet, den Akku die meiste Zeit zwischen 30 % und 90 % zu laden. Füllen Sie auf, wenn es unter 50 % fällt, aber ziehen Sie den Netzstecker, bevor Sie 100 % erreichen. Daher sollten Sie es vielleicht überdenken, es über Nacht angeschlossen zu lassen.

Eine Erhöhung der Endladung von 80-100 % kann dazu führen, dass der Lithium-Ionen-Akku schneller altert.

6. BENACHRICHTIGUNGEN REDUZIEREN

Fast jede App bittet um Erlaubnis, Ihnen Benachrichtigungen zu senden. Das Deaktivieren dieser Benachrichtigungen spart viel Akkuleistung, mit Ausnahme von Anwendungen, die Sie sehr wichtig sehen und sofortige Informationen erhalten möchten, wie z. B. Nachrichtenkanäle.

Diese Art von Updates erfordert, dass Ihr Telefon regelmäßig die Computer eines Unternehmens über das Internet überprüft.

7. HALTEN SIE DAS BETRIEBSSYSTEM AUF DEM AKTUALISIERTEN STAND

Obwohl dies wie ein sehr einfacher Vorschlag erscheint, kann die Aktualisierung des Betriebssystems Ihres Smartphones einer der wichtigsten Batteriesparfaktoren sein. Es gibt regelmäßige Updates von den Unternehmen zur Batterieoptimierung, und es ist sehr wichtig für die Gesundheit des Telefons, diese zu erhalten.

8. STANDORTINFORMATIONEN REDUZIEREN

Sie können die Standortverfolgung für jede Anwendung in Ihren Smartphone-Einstellungen festlegen. Während die meisten Anwendungen Ihnen ständig folgen möchten, können Sie es entweder vollständig deaktivieren oder mit der Option fortfahren, dass die Anwendung Ihren Standort nur während der Verwendung dieser Anwendung verfolgt, nicht die ganze Zeit. Bonus: Ihr Telefon sammelt auch weniger Informationen über Sie, und Sie haben mehr Kontrolle darüber, wann dies geschieht, und für Ihre Bequemlichkeit.

9. ACHTEN SIE AUF TEMPERATURUNTERSCHIEDE!

Technologien sind sensibel, genau wie unsere Lebensmittel. Es ist sehr wichtig, sie kühl (nicht kalt) und trocken zu halten. Extreme Hitze, Kälte oder Feuchtigkeit können Ihren Akku vorzeitig entladen und seine Gesamtlebensdauer beeinträchtigen.

Lassen Sie es vor allem im Sommer nicht in direktem Sonnenlicht oder in Fahrzeugen stehen, die in der Sonne stehen.

10. POWERBANK TRAGEN

Endlich die am einfachsten klingende, aber effektivste Lösung. Wenn Sie auf keines der oben genannten Dinge verzichten möchten … Sie können ein Ersatzladegerät oder eine Powerbank mit sich führen, damit Sie Ihren Akku immer voll haben.

Leave a Comment