„Wearable Technology“ bewegt sich in der türkischen Verteidigungsindustrie: Die türkische Polizei erhält ein Military Tactical Operation Kit

General Manager von BITES Defense Aviation and Space Technologies Ugur Koskun, Bei der von der Economy Reporters Association organisierten Veranstaltung traf er sich mit Vertretern der Presse. Bei dem Treffen wurde bekannt gegeben, dass die von der türkischen Verteidigungsindustrie entwickelten tragbaren Technologien in diesem Jahr von den Sicherheitskräften eingesetzt werden. Ausgestattet mit tragbaren Technologien und auf dem Weg zur Serienreife Militärisches taktisches Einsatzkit, Es wird in diesem Jahr an die Präsidentschaft der Generaldirektion für Sicherheitsspezialoperationen geliefert.

Uğur Coşkun sagte in seiner Rede: ASELSAN Er sagte, dass sie mit 500 Mitarbeitern als Tochtergesellschaft eines der größten Unternehmen in der Türkei sind, das im Bereich Software in der Verteidigungsindustrie tätig ist. Coşkun erklärte, dass sie die von ihnen durchgeführten Projekte unter Berücksichtigung des globalen Marktes und der Verteidigungsbedürfnisse der Zukunft positioniert hätten, und erklärte, dass sie die zukünftigen Bedürfnisse der Armee richtig vorhergesagt, in die richtigen Bereiche investiert und mit einer korrekten Produktionspolitik fortgefahren seien.

BEREITE DICH AUF DIE KRIEGE DER ZUKUNFT VOR

“Wir entwickeln die Technologien der Zukunft für die Kriege der Zukunft.” Coşkun erklärte, dass sie Augmented-, Virtual- und Mixed-Reality-Technologien verwenden, um das Situationsbewusstsein im Krieg zu erhöhen. Coşkun stellte fest, dass sie die Sicherheitskräfte mit verschiedenen Produkten bedienen, und stellte fest, dass sie in der kommenden Zeit mit vorgefertigten Produkten und Systemen für die globalen Märkte mehr Aufsehen erregen und auf dem Feld sein werden.

Coşkun wies darauf hin, dass die weltweit führenden Unternehmen, wie innovative und zukunftsweisende Technologien, praktische, schnelle und weltweit gleichwertige Lösungen für die Probleme produzieren, an denen sie mit intensiven und großen Teams arbeiten.Unser Ziel ist es, den Spielveränderer von Bayraktar Kızılelma in unbemannten Luftfahrzeugen in den Technologien der Zukunft zu machen..” sagte.

VIRTUELLER VICE COMMANDER

Coşkun betonte, dass sie Augmented-, Virtual- und Mixed-Reality-Technologien verwenden, um das Situationsbewusstsein im Krieg zu erhöhen, sagte Coşkun:

Situationsbewusstsein hilft, die Position verbündeter und feindlicher Truppen auf dem Schlachtfeld zu verstehen und Überraschungen zu vermeiden.Die Überraschung gewinnt den Krieg. In einer Umgebung, in der Sie schnell auf Informationen zugreifen können, erhalten Sie die Möglichkeit, schneller zu agieren und die Möglichkeit, sofort voranzukommen. Mit unserer Erfahrung in der Simulationstechnologie arbeiten wir daran, einen stellvertretenden Kommandanten zu schaffen, der den nächsten Schritt mit Algorithmen der künstlichen Intelligenz vorhersagen und steuern kann, wobei er den Standort und die Standortinformationen von befreundeten und feindlichen Einheiten auf dem Schlachtfeld kennt.

Unsere Vision ist es, alle Informationen, die auf dem „Information Highway“ auf dem Schlachtfeld anfallen, zu verarbeiten, zu verstehen, die Kommandeure und Soldaten mit Algorithmen der künstlichen Intelligenz zu unterstützen und Algorithmen zu erstellen, die es ihnen ermöglichen, die richtigen Entscheidungen zu treffen . Wir haben seriöse F&E-Studien zum Einsatz von Cloud-Technologien in einem geschlossenen Netzwerk. In der heutigen Kampfumgebung müssen Informationen in der verarbeiteten Form bereitgehalten werden, und Soldaten und Kommandeure dürfen nicht im Informationsbombardement verloren gehen.”

Coşkun erklärte, dass sie neue Themen auf ihre Agenda setzen, die über die Erfüllung von Benutzerwünschen und Spezifikationsanforderungen hinausgehen, und erklärte, dass die Tatsache, dass sie eine Tochtergesellschaft von ASELSAN sind, sie dabei unterstützt, ihre F&E-Studien entschlossen fortzusetzen.

Coşkun wies darauf hin, dass das Military Tactical Operation Kit (ATOK), das mit tragbaren Technologien für die „Sicherheitskräfte der Zukunft“ ausgestattet ist, eine ernsthafte Nachfrage geweckt habe, und sagte, dass mit der zunehmenden Verwendung des Produkts durch die türkischen Streitkräfte das Bewusstsein gestiegen sei auch das Ausland wird zunehmen.

Coşkun erklärte, dass ATOK von den Spezialeinheiten des Special Forces Command und der Gendarmerie Special Operations vor Ort getestet wurde, seine Qualifikation abgeschlossen wurde und das Stadium der Massenproduktion erreicht hat, sagte Coşkun, dass die Präsidentschaft der Generaldirektion für Sicherheitsspezialoperationen auch den kaufen werde erstes ATOK-integriertes Fahrzeug in diesem Jahr. diese Kapazität wird erreicht.

SOLDATEN MIT VR-BRILLEN WERDEN GEPANZERTE FAHRZEUGE BESICHTIGEN

Steigerung des Situationsbewusstseins aller Arten von gepanzerten Fahrzeugbesatzungen ‘Beyond Armor Vision System’im Inventar der türkischen Streitkräfte. FIRAT-M60T Coşkun teilte mit, dass das Modernisierungsprodukt in die Tanks integriert und 2023 in den Bestand aufgenommen wird. dass das Personal, das eine Augmented-Reality-Brille (VR) trägt, die Umgebung des Fahrzeugs direkt beobachten kann, ohne die Panzerung zu sehen, egal in welche Richtung es seinen Kopf dreht. gemeldet.

Coşkun kombiniert die reale und die virtuelle Welt mit Spiel-Engines der neuen Generation. Mixed-Reality-Bildungssystem Er erklärte, dass sie Lösungen für den Gökbey-Hubschrauber und das minengeschützte Fahrzeug Kirpi entwickelt haben, und stellte fest, dass sie mit den bisher entwickelten Fähigkeiten erhebliche Fortschritte beim Einsatz von Metaverse auf dem Schlachtfeld gemacht hätten. Coşkun erklärte, dass reale und virtuelle Elemente in der Metaverse-Umgebung mit Virtual Sand Chest, Intra-Armor Vision System, Mixed-, Virtual- und Augmented-Reality-Lösungen zusammen üben können und dass es für viele Elemente möglich sein wird, gemeinsam und in gewünschten Szenarien Übungen zu machen mit all diesen Technologien.

Uğur Coşkun, General Manager von BİTES, fügte hinzu, dass sie sich 2023 bemühen werden, ihre bisherigen Erfolge in großen Projekten im Ausland zu bewerten, und dass sie in diesem Rahmen 8 Länder besuchen werden.

(AA)

Leave a Comment